5. Lebenswoche

Mitte der Woche beginnen wir mit dem Zufüttern. Je länger das Immunsystem nur Muttermilch kennt, um so besser sind die Kleinen aufgestellt, was den Schutz vor Krankheiten und ein gut ausgebildetes Immunsytem anbelangt. Um Futtermittelallergien vorzubeugen, werden sie – nach fachkundiger Ernährungsberatung – Tag für Tag an neue Zutaten herangeführt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Nun geht es immer öfter an die frische Luft. Unser Fünf gewöhnen sich schnell an die neue Umgebung, denn in diesem Alter überwiegt die Neugierde. Das souveräne Verhalten von Tany, an dem sich die Welpen orientieren, vermittelt Sicherheit. Chanella ist fasziniert von dem Welpengewusel und wird selbst zum Kind. Natürlich unter Beobachtung von Tany, die stets bereit ist einzugreifen – die Entlastung aber gerne annimmt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Immens wichtig ist jetzt der intensive Kontakt zu verschiedenen Personen. In der folgenden Bildergalerie sehen Sie, wie sehr das unsere neuen Welpenbesitzer freut, denn sie haben sehnsüchtig auf ihren ersten Besuchstermin gewartet. Endlich darf geknuddelt, getragen, gespielt, gemeinsam erkundet und beobachtet werden.

Bildergalerie der 5. Lebenswoche: Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern und den Kommentar zu lesen. Viel Vergnügen!
error: Der Inhalt ist geschützt!